EuroMastersRegatta 26.-29.Juli

Es war wieder einmal so weit. Die Worldmasters 2018 finden außerhalb Europas statt, sodass München und der Regatta München e.V. zur Euro Masters Regatta 2018 zur größten diesjährigen Ruderregatta auf dem Münchener Olympiakurs einluden.

Kurz die beeindruckende Statistik:

  • 38 Nationen am Start
  • 1900 Ruderinnen und Ruderer haben gemeldet
  • 2700 Rollsitze waren besetzt: alleine im Einer 805 und im Doppelzweier 831
  • die Alterskategorien K 83 Jahre L 86 Jahre und M 89 Jahre wurden eingeführt

Angesichts dieser imposanten Zahlen macht sich die kleine Rüdersdorfer Crew sehr bescheiden aus. Immerhin haben unsere sechs Vertreter an 15 Rennen teilgenommen.

Herausragend natürlich Andrea und Mirko. Andrea 5mal und Mirko 4mal auf Platz 1.

Darüber hinaus schlugen sich unsere Ruderer mit weiteren guten Platzierungen recht achtbar. Letzte Plätze mussten aber auch in Kauf genommen werden.

Schade nur, dass unsere weiblichen Ruderinnen nicht den Weg nach München gefunden haben.

Jürgen Eisner

Weiterlesen …

DRV Masters-Championat 2018 Werder(Havel)

Auch in diesem Jahr nahmen Rüdersdorfer Masters am Masters-Championat teil...........

Weiterlesen …

WM Coastel Rowing Monaco

2016 WORLD ROWING COASTAL CHAMPIONSHIPS

Monaco, MON.......................................

 

Weiterlesen …

FISA World Rowing Masters Regatta Kopenhagen

Kurze Nachlese

LAKE BAGSVAERD bei Kopenhagen

Erfolge in Kopenhagen! Über 3500 Aktive fanden sich zu den FISA Matsters auf der Regattastrecke bei Kopenhagen ein.

Andrea Albrecht(5), Mirko Döring(7), Burkhard Kawalle(5) und Ingo Röll(3) hatten zu "ihren" Rennen gemeldet.
Sieg für Andrea und Mirko im Mix-Achter gemeinsam mit dem RV Saffonia, dem Richtershorner RV und dem RC Tegel!
Trotz gesundheitlicher Probleme konnten sich Burkhard und Ingo einen klasse dritten Platz im Doppelzweier erkämpfen. Der Erfolg im Zweier ging jedoch auf Kosten des Einers: Burkhard entschied sich, nicht am Rennen teilzunehmen.Weitere Siege für den RRVK in Kopenhagen: Burkhard, Mirko,Ingo und Andrea zusammen mit ihren Renngemeinschaften bestehend aus dem RC Tegel, dem Landshuter RV, dem Richtershorner RV und der Frankfurter RG Germania den Achter fuhren in ihrer Altersklasse vorneweg.
Mirko und Andrea konnten sich ebenfalls im gesteuerten Vierer Ohne durchsetzen und gewannen ihr Rennen souverän.

Weiterlesen …