Parasport auf dem Wasser

von Lutz Bühnert

 

Rüdersdorf, November 2017

Parasport auf dem Wasser - Rudern im Rüdersdorfer Ruderverein Kalkberge

Als Rollifahrer den Rudersport testen, als Gehbehinderter ein Boot nutzen, geht das?

Bisher konnte das nicht ohne großen Aufwand probiert werden. Es gibt hier eine Lösung:
Die Firma Swift Racing produziert FISA-konforme Para- bzw. Handicap-Boote.Zusammen mit Swift Racing und deren regionalem VertreterInside Boot haben wir 2 Handicap-Einer für Testzwecke organisiert. Die Boote wurden uns von Inside Boot, vertreten durch René Langhanke, übergeben. Die beiden Einer stehen für die Klasse der Querschnittgelähmten (komplett oder inkomplett) in der Klasse AS (Neu: PR1x) und in der Klasse TA (Neu: PR2) stark gehbehinderte bzw. ohne Nutzung der Beine zur Verfügung. Als Sicherheitsausrüstung ist vorhanden: Schwimmer, Gurte, spezielle Sitze und Sitzplatten sowie Ausleger mit unterschiedlichen Weiten.
Wir stellen die Boote sowie die rudertechnische Ausbildung vor, richten die Boote auf die Sportler ein und betreuen die Heimatvereine bei ihrer Arbeit. Die Boote können auf bestimmte Dauer von den Sportlern geliehen werden. Wer sich solch ein Boot kauft,sollte wissen was er braucht und bekommen kann. Das geht ab: .... Jetzt!
Ein riesengroßes Dankeschön an die Verantwortlichen von Swift Racing und Inside Boot. So macht Rudern für Alle Spaß.

Wer Interesse hat, meldet sich einfach bei uns:Ruedersdorfer-RV@t-online.de

Wir freuen uns auf euch!

Vorstand des RRVK

Zurück

Einen Kommentar schreiben